Zur Hauptnavigation springen Zum Hauptinhalt springen

Pressemitteilung: Rufschädigung durch die Automobilindustrie

"Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, auch wenn er die Wahrheit spricht", so heißt ein Sprichwort. Was die deutschen Autobauer mit ihrer Betrügerei anrichten, wird uns alle als Bumerang treffen. Im Ausland galten die deutschen Produkte als solide und zuverlässig. Nun sollen Normen und Richtlinien nicht mehr für bare Münze genommen werden.

Statt dass die Bundesregierung drastische Strafen verhängt und die Missstände anprangert, deckt sie noch die Schweinereien. Es ist traurig, dass man Recht und Ordnung über die Gerichte einfordern muss. Der Verbraucher bleibt auf dem finanziellen Schaden sitzen.

Aber was wirklich schmerzt, ist, dass das "Made in Germany" in den Dreck gezogen wird. Und dies fällt auf die ganze Exportwirtschaft zurück. Verlorenes Vertrauen wieder gut zu machen, ist schier ein Ding der Unmöglichkeit.

Mit freundlichen Grüßen
Kilian Kronimus
Kandidat der ÖDP zur Bundestagswahl im Wahlkreis 288 Waldshut


Die ÖDP ÖDP Waldshut verwendet Cookies, um diese Website Ihren Bedürfnissen anzupassen. Zu den Cookie-Nutzungsbestimmungen